Menu
Menü
X

Rositas Puppenbühne im KiFaZ Lutherberg

Rositas Puppenbühne befasst sich in ihren Stücken spielerisch mit den Werten eines friedlichen Zusammenlebens. Themen wie Streit und Ausgrenzung, Versöhnung und Freundschaft werden aufgegriffen, um die Empathie, Solidarität und Toleranz der Kinder zu fördern.

Am 21. Juni gastierte Heike Kammer mit dem Stück "Die Karotte der Freundschaft" im KiFaZ Lutherberg. Kammer gelang es mit dem interaktiven und kindgemäßem Puppenspiel ihr Publikum mit den Themen Ausgrenzung und Rassismus, Freundschaft und Versöhnung zu fesseln. Die Aufführung zeigte die negativen Folgen von Ausgrenzung und Rassismus auf und regte die jungen Zuschauer zum Nachdenken und zu einem versöhnlichen Handeln an.

Die Kinder lernten den Hasen Rodolfo kennen, der aus Mexiko kommt und neu im Tiergarten ist. Wegen seines Aussehens wurde er von den anderen Tieren diskriminiert und ausgeschlossen. Mit einfachen Mitteln und großer Präsenz erzählte Kammer die Geschichte vom Hasen Rodolfo. Sie bezog die Kinder immer wieder ein und baute ihre Vorschläge und Ideen in die Spielhandlung ein. So gelang es letzlich dem Hasen Rodolfo mit Hilfe der Kinder in der Fremde doch noch neue Freunde zu finden.

Bernd Wöll

top